Reichsflagge in Empede – Stellungnahme der Grünen im Rat

Wie u.a. die Leinezeitung am 13.05.2020 berichtete, wurde in Empede Anfang Mai auf einem Privatgrundstück eine sogenannte Reichsflagge in den Farben schwarz, weiß und rot gehisst. Auch wenn die Flagge mittlerweile abgehängt sei, äußerte sich die grüne Fraktion dazu am 14.05.2020 im Rat: „Nationalsozialistische Symbole und Zeichen sind verboten. Aus diesem Grund dient die Reichsflagge häufig als Ersatzsymbol. Deshalb sind alle Demokrat*innen aufgefordert, sich zu solchen Vorfällen zu äußern und gegen rechte, antisemitische und rassistische Hetze einzuschreiten“, erklärt Ute Lamla. (Text: Ute Lamla)

Verwandte Artikel