Neustädter Grüne befürworten geschlossen einen Rathausneubau in der Marktstraße Süd

Auf einer Sonder-Ortsversammlung am 18. Juni 2018 sprachen sich die Anwesenden einstimmig dafür aus, bei dem nach den Sommerferien anstehenden Bürgerentscheid mit „Nein“ zu stimmen und somit für einen Rathausneubau in der Innenstadt.

Hauptargumente waren, dass dieser Neubau ein starker Impulsgeber für die Innenstadtentwicklung sein wird. Viele Arbeitsplätze im Zentrum schaffen weitere Arbeitsplätze im Dienstleistungsgewerbe und Handel, machen die Innenstadt lebendig und attraktiv. Die sehr gute Anbindung an den Bahnhof / ZOB mit Blick auf zukünftige, verbesserte Verkehrskonzepte im öffentlichen Nahverkehr sprechen ebenso dafür.

Wir Grüne befürworten eine aktive Bürgerbeteiligung und sind zuversichtlich, dass die Bürger*innen und Bürger beim anstehenden Bürgerentscheid die gewichtigen sachlichen Argumente für ein Rathaus „Marktstraße/Süd“ bei der Wahl beherzigen – und das langfristige Wohlergehen der Stadt Neustadt im Auge behalten.
Die Argumente der Befürworter des Standortes „Nienburger Straße“, dort würde ein „Luxus-Rathaus“ entstehen, entbehren jeder Grundlage und wirken populistisch und an den Haaren herbeigezogen.

Rathaus Marktstraße Süd heißt: Beim Bürgerentscheid mit NEIN stimmen.

Nähere Informationen gefällig? Eine gute Argumentation zum Rathausstandort liefert unser OV-Mitglied Katrin Schuh in ihrem Leserbrief. Diesen können wir als gesamter grüner Ortsverband für Neustadt nur unterschreiben.

Wir sagen JA zu einem neuen zentralen und modernen Rathaus in Neustadts Innenstadt. Deshalb stimmen wir beim Bürgerentscheid am 19. August mit NEIN.

Hier noch aus aktuellem Anlass eine einfache Quizfrage (;-): Von welcher Partei stammt wohl diese Werbung am geplanten Standort für das neue Rathaus?
– SPD
– CDU
– Bündnis 90/Die Grünen
– FDP
– Die Linke

Verwandte Artikel