„Teller statt Tonne“ apelliert an Bürger und Unternehmen

„Tag für Tag landen Tausende von Tonnen guter Lebensmittel im Müll. Das ist angesichts des Hungers in der Welt und den mit der Lebensmittelverschwendung einhergehenden Klima- und Umweltschäden nicht akzeptabel!“ ist die umfassende Begründung von Ute Lamla. Die Landtagskandidatin der Grünen für Neustadt und Wunstorf hat deshalb die Grüne Bundestagsabgeordnete Brigitte Pothmer nach Neustadt eingeladen.

Besorgniserregend sei die Verdrängung der Bauernhöfe durch Agrarfabriken in Deutschland und Europa. Das Ergebnis sei eine Überproduktion an Lebensmitteln, die sich dann in der Tonne findet statt lecker zubereitet auf dem Teller. Insgesamt mehr als 11 Millionen Tonnen Lebensmittel werden jährlich weggeworfenen, 40 Prozent davon wegen Vorgaben des Handels bereits bei Erzeugern und Herstellern.

Am 5. Oktober werden Pothmer, Lamla und die Grünen Reste vom Wochenmarkt und einem Supermarkt zu einer leckeren Suppe verarbeiten, die von 12 bis 14 Uhr auf dem Wochenmarkt vor dem Ratskeller kostenlos gereicht wird. „Kommen Sie am Freitag zu uns, genießen Sie die angeblichen Abfälle und informieren sich über Alternativen“, fordert Lamla die Neustädterinnen und Neustädter auf. Mit der Aktion wollen die Grünen Unternehmen und Bürgerinnen und Bürger zum sparsameren Umgang mit Lebensmitteln anregen.

Verwandte Artikel